Oberpfalznetz Logo
Oberpfalznetz.de > Kontakt

Die letzten Wortmeldungen: Kommentare der letzten Tage.

Meinungsforum

    Detlef Bethmann  |  16.09.2014, 05:02

    Fahrerloser Smart auf der Autobahn

    Klasse!

    Karl Sauer  |  08.09.2014, 12:52

    Fahndung nach Fallensteller

    Die Falle nennt man Tellereisen. Allerdings sind die zugelassenen Schwanenhälse auch Abzugseisen genauso brutal und Tierquälerisch und das die Tiere darin sicher getötet werden ist dummes Geschwätz. Fast täglich geraten Tiere aber auch Menschen in solche Fallen und verletzen sich schwer. An eine Verblendung halten sich viele Jäger nicht. Zu viele Füchse gibt es nur weil sie bejagt werden. Füchse haben feste Reviere. Eindringlinge werden vertrieben. Wird ein Fuchs getötet wird das Revier für Artgenossen frei.Dann kann es zum Populationsanstieg kommen. Die Jagd ist also verantwortlich für hohe Populationen.
    Diese Populationsgeschichte dient den Jägern lediglich als Rechtfertigung für ihr sinnloses und brutales Hobby.
    Als Wildtiersachverständiger kenne ich die biologischen Zusammenhänge. Ebenso wie Dr. Prof. Reichholf der es als Evolutionsbiologe genauso sieht.

    Michael Beck  |  07.09.2014, 13:37

    Zum Start gleich mal Farb- und Stilberatung

    Alles neue VERKÄUFER. Sie werden zwar alle eine interessante wirtschaftliche Ausbildung genießen. Das wichtigste bleibt aber von Anfang an Zins- und Provisionserträge zu generieren. Sprich dem Bankkunden muss alles verkauft werden, ob er es braucht oder nicht.

    Beratung ist nix anderes als ein strukturiertes Verkaufsgespräch bei dem der Kunde möglichst nicht merkt dass ihm unbedingt etwas auf das "Auge gedrückt" werden soll.
    #
    So, nix für ungut, tut ja der Wirtschaft gut...

    Michael Beck  |  05.09.2014, 22:22

    Vergewaltigung war wohl erfunden

    Ich kenne zwar die Ermittlungen nicht. Aber Traumatisierte Menschen, v.a. leider Menschen die Sexuell missbraucht wurden, werden oft nach der Tat dermaßen TRAUMATISIERT, so dass sich die Psyche des Opfers teilweise abspaltet!! Sprich der/die Missbrauchte kann sich dann leider an keinerlei "Vorgänge" mehr erinnern und wird diese bei gegebener Abspaltung einen vorangegangen Missbrauch sogar verleugnen. (Psychologische Amnesie) Dahinter steckt ein ausgeklügelter Schutzmechanismus der Psyche. Ich hoffe die Polizei Arbeit da intensiv mit Psychologen und Forensikern zusammen. -

    Natürlich kann es z.b. auch sein, damit die Tat im "Bekanntenkreis" geschehen ist und so derart schrecklich war, dass man die Täter "in der Phantasie" kreiert hat (aus Schutz, wg. Angst der Psyche vor erneuten Taten aus dem engeren Bekanntenkreis (im weiteren Sinne Stockholmsyndrom), dahinter steckt dann auch ein Schutzmechanismus der eigenen Psyche. - Deswegen sollte jeder die Meldung differnziert und mit Abstand lesen. Wir als Leser, kennen die Hintergründe, Vorgänge und die Tragik NICHT. Wir alle können aber sicher sein, dort ist etwas tragisches geschehen ist, nach den damaligen Pressebreichten, aber die Ermittlungen konzentrieren sich nicht mehr auf „FREMDE“. –

    Warum musste die Polizei das veröffentlichen? Meiner Meinung nach um den Regensburgern wieder „ihre“ Sicherheit zurückzugeben, da viele verständlicher weiße Ängste bekommen haben nachts auf die Straße zu gehen.

    Konrad Schießl  |  31.08.2014, 20:54

    Höherer Lohn,

    Immer das Gleiche, Brutto oder Netto, schließlich sind vom Brutto einheitlich für gesetzlich e Renten 10,25% für Kranken/
    Pflegeversicherung in Abzug zu bringen, gehe aber davon aus, Sie nannten Zahlbeträge, also Netto.

    Für die Beurteilung der Leser, zum Vergleich die Nettorenten zum 1.7. 2013, festgestellt von der Rentenversicherung, nach
    Ländern Männer / Frauen
    Baden-WÜ: 1090 / 757 Bayern: 1015/722 Berlin-Ost: 1134 / 1027 Berlin-West: 974 / 850 Brandenburg: 1062 / 949
    Bremen: 1031 / 759 Hamburg: 1064 / 837 Hessen: 1071/ 746 Meckl Vorp. 1011/ 924 Nieders.: 1038/713 NRW: 1116/ 736
    Rh.Pfalz: 1037/ 682 Saarland: 1103 / 687 Sachsen: 1081 / 958 Sa.Anhalt: 1053 - 938 Schl.Ho: 1036/729 Thür: 1048/944..

    Konrad Schießl, seit 18 Jahren Rentenbezieher, Schwandorf




    Erich Hannak  |  28.08.2014, 10:39

    Hut ab vor Regensburgs Asylpolitik

    Ihr Kommentar spricht mir aus dem Herzen. Ich empfinde es wirklich als schäbig, wenn man behauptet, diese Menschen kämen überwiegend zu uns, um sich in die "soziale Hängematte" zu legen. Wer verlässt schon ohne Not sein Heimatland.
    Immer wieder versucht man im Sozialetat zu sparen. Wie schnell ist es dagegen gegangen, um für die "Bankenrettung" Milliarden zu gnehmigen.

Heiß und hart: unsere Leser/innen sagen ihre Meinung.

Weitere Beiträge