17.09.2009  | Netzcode: 2003164  |  2340 Mal gelesen.
ERBENDORF

Gemütlich zockeln wie der Bockl

OWZ-Radltipp: Von Erbendorf nach Reuth auf der alten Bahntrasse

Foto aus HUP-Import
Gegenüber dem Bahnhof Reuth bei Erbendorf endet der Radweg an der Stelle, wo einst die Personenzüge der Nebenbahn abfuhren. Bild: Harald Mohr
Am 1. Oktober wäre die Nebenbahn Reuth bei Erbendorf - Erbendorf 100 Jahre alt geworden. Die OWZ nahm das zum Anlass, die in den Jahren 2000/2001 zum Radweg umgebaute Strecke einmal abzuradeln. Man kann das Auto auf dem großen Parkplatz gleich oberhalb des ehemaligen Bahngeländes in Erbendorf gut abstellen.

Der Bahnhof Erbendorf Nord ist nicht mehr vorhanden. Dafür hat man beim Bau des Radweges einige Bahn-Utensilien an den Beginn des Weges drapiert. Anlässlich des Jubiläums wird in Kürze sogar ein echter "Bockl" des Typs, der zuletzt auf der Strecke gefahren ist, als Denkmal feierlich enthüllt.

Aller Anfang ist hier leicht: Die Strecke folgt mit stetem Gefälle der nahen Fichtelnaab, an der sich einst viele Industriebetriebe gegründet haben. Sie haben durch den Bahnbau profitiert, einige Neuansiedlungen kamen dazu, und alle bescherten der einstigen Bergbaustadt Erbendorf noch eine zweite Blüte als Industriestadt. Nach 1,1 Kilometern rollender Fahrt erreichen wir einen Rastplatz mit Bänken, bei dem Infotafeln an die Bedeutung der Bahn erinnern.
Die Fichtelnaabbrücke ist der tiefste Punkt der
Die Fichtelnaabbrücke ist der tiefste Punkt der Strecke. Von hier geht es steil bergauf nach Krummennaab. Bild: Harald Mohr


Ungefähr hier war früher der Bahnhof Erbendorf Süd. Zur Zeit des Bahnbaus gab es im Erbendorfer Stadtparlament eine "Nordpartei" und eine "Südpartei", und heute noch erzählt man sich in Erbendorf davon, wie der Bahnbau die Stadt in zwei Lager spaltete, die sich um die Lage des Bahnhofes stritten. Letztlich wurden beide gebaut.

Wir lassen unser Radl weiter rollen. Der Radweg wurde recht aufwendig gebaut. Im Ortsbereich Erbendorf gibt es eine Beleuchtung, und überall entlang des Weges haltbare Metallbänke, so dass man immer wieder Rast machen kann. An einigen Stellen gibt es Infotafeln, so bei Kilometer 3,3, wo man auf den "Bahnkörper als Lebensraum" aufmerksam macht. Erstaunlicherweise hat der gravierende menschliche Eingriff in die Landschaft nach der Stilllegung der Nebenbahnen Rückzugsreviere geschaffen. Hier für Arten, die früher in den Auwäldern des Fichtelnaabtales lebten und jetzt an den Bahndämmen abwechslungsreiche Lebensräume vorfinden.
Einige gut gemachte Infotafeln und Bänke laden
Einige gut gemachte Infotafeln und Bänke laden zum Verweilen ein. Bild: Harald Mohr


Etwa bei Kilometer 3,8 - die noch vorhandenen Kilometersteine der Bahn bieten eine gute Orientierung auch ohne digitalen Fahrrad-Tripcomputer - hat die lockere Talfahrt ein Ende. Wir haben gerade die Fichtelnaab auf der für den Rad- und Wanderbetrieb umgerüsteten alten Bahnbrücke überquert und damit den mit 454 Metern über Meereshöhe tiefsten Punkt der Strecke. Hier verlässt die Trasse das Fichtelnaabtal und klettert ziemlich abrupt am Berghang entlang hoch nach Krummennaab, was der Radler schnell in den bis jetzt noch nicht beanspruchten Wadln spürt.
Über den Beginn des Radwegs in Erbendorf hat man
Über den Beginn des Radwegs in Erbendorf hat man ein kleines Häuschen gebaut. Sogar ein paar Meter Schienen hat man hier symbolisch mit eingebaut. Bild: Harald Mohr


Doch die Steilrampe hat schon bald ein Ende. Bei Kilometer 4,7, gleich nach der Porzellanfabrik Seltmann, erreichen wir die Stelle des ehemaligen Bahnhofes Krummennaab und damit automatisch eine Ebene. Denn die durchgehenden Gleise in Bahnhöfen dürfen keine nennenswerten Neigungen haben. Die kurze Strampelei schaffen auch Radler, die es gemütlich angehen lassen wollen, oder Familien mit Kindern. Weiter geht es bei Kilometer 5 durch einen Einschnitt. Reuth kommt in Sicht, die Strecke fällt jetzt stark ab, um das Niveau der jetzt sichtbaren Hauptstrecke Regensburg - Hof zu erreichen.

Wir können unser Radl also wieder laufen lassen und beobachten, wie der Bahnhof Reuth bei Erbendorf näher kommt. Der Radweg endet auf der Straßenseite des Bahnhofes, dort wo früher auch die Personenzüge abfuhren. Von hier aus können wir noch einen Abstecher zum nahen Schloss Reuth machen, dass aber nur von außen zu besichtigen ist. Die Rückfahrt gestaltet sich wegen der starken Steigung zu Beginn weniger sympathisch, aber wie schon Karl Valentin sagte: Bergauf fahren macht Spaß, weil es danach ja wieder runter gehen muss. Harald Mohr
Nur etwa 6,5 Kilometer lang war die Nebenbahn
Nur etwa 6,5 Kilometer lang war die Nebenbahn Reuth bei Erbendorf - Erbendorf. Heute gerade richtig für Radler, die es etwas geruhsamer angehen lassen. Kartengrundlage: Topographische Karte, Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Nr. 1776⁄06.



Kommentare
Ihre Kommentare werden veröffentlicht in Kooperation mit der best webnews GmbH, Köln.

Federball-Flash-Mob

"Luftsport" am Amberger Marktplatz

AMBERG. Zum zweiten Mal findet in Amberg am Samstag, 23. Juli, um 18 Uhr ein Federball-Flash-Mob statt. Jeder ist eingeladen, "plötzlich" am Marktplatz aufzutauchen und seine Federballkünste zu zeigen. Initiator ist der mehr...

Einer der meistgelesenen Artikel von heute!

Arbeiten am Erholungsort

Thomas Albert ist Schwimmmeister im Waldbad Sulzbach-Rosenberg

SULZBACH-ROSENBERG. Sommer, Sonne und draußen ist es schön warm. Jetzt nichts wie ab ins Freibad. Was für die meisten von uns nach dem Himmel auf Erden klingt, das bedeutet für Thomas Albert (50) jede Menge Arbeit. Er mehr...

Landrat als Entertainer

OTV-Volksmusikstammtisch am Sonntag aus Hirschbach

HIRSCHBACH. Der Gasthof "Goldener Hirsch" in Hirschbach zählt zu den schönsten Fachwerkbauten der Oberpfalz. In der vergangenen Woche verwandelte sich das Gasthaus aus dem 17. Jahrhundert in ein Fernsehstudio. Der mehr...
Zum Artikel: OWZ am Wochenende: Arbeiten am Erholungsort

Sulzbach-Rosenberg

OWZ am Wochenende: Arbeiten am Erholungsort

Thomas Albert ist Schwimmmeister im Waldbad Sulzbach-Rosenberg

Sommer, Sonne und draußen ist es schön warm. Jetzt nichts wie ab ins Freibad. Was für die meisten von uns nach dem Himmel auf Erden klingt, das bedeutet für Thomas Albert (50) jede Menge Arbeit. Er ist Betriebsleiter im Sulzbach-Rosenberger Waldbad und kümmert sich mit seinen Kollegen darum, dass hier alles reibungslos, sicher und sauber läuft. mehr...

Krabbeltiere aus Ton

Workshop zur Sonderausstellung von Sonngard Marcks

WEIDEN. Mit dem Kescher müssen die Kinder beim Insektenworkshop am 23. Juli von 10.15 bis 12 Uhr im Internationalen Keramik-Museum zwar nicht durch die Museumsräume gehen, aber die kleinen Skizzenheften werden sich mehr...

Auf den Spuren von Walter Höllerer

Literarischer Spaziergang mit Elke Kotzbauer

SULZBACH-ROSENBERG. Am Sonntag, 24. Juli, um 14.30 Uhr bietet das Literaturhaus Oberpfalz erneut einen literarischen Spaziergang auf den Spuren von Walter Höllerer an. In seinem "Subjektiven Gedicht" hat Walter Höllerer mehr...

Berührende Roots-Musik

"Black Patti" im Barockgarten

NEUSTADT/WN. Seit 2011 bilden der bereits mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Gitarrist und Mundharmonikaspieler Peter Crow C. und sein Partner Ferdinand "Jelly Roll" Kraemer, der neben Gesang mehr...

Einer der meistgelesenen Artikel von heute!

Das "Kufü" heizt ein

Veranstaltungen und Kurse im Kurfürstenbad - Anmeldung ab 23. Juli

AMBERG. Das Herbst-/Winterprogramm im Kurfürstenbad steht fest. Ab 23. Juli, 8 Uhr, können sich Interessierte für die Veranstaltungen im "Kufü" anmelden. Für Familien und Kinder gibt es ein Veranstaltungsprogramm ohne mehr...

Erfolgreiches Sozialmodell

"Werkhof" in Sulzbach-Rosenberg feiert Jubiläum

SULZBACH-ROSENBERG. Im April vor zehn Jahren ging der gemeinnützige Werkhof Amberg-Sulzbach als gemeinsames Sozialunternehmen des Regensburger Werkhofs und der Diakonie Sulzbach-Rosenberg an den Start. Eine mehr...

Gast aus Kuba

"Amberger Orgelmusik" mit Domorganist aus Havanna

AMBERG. Am Samstag, 23. Juli, um 12 Uhr erwartet Besucher der "Amberger Orgelmusik" in der Schulkirche ein besonders "exotisches" Konzert: Moises Santiesteban, Domorganist der Kathedrale von Havanna, gastiert mit Werken mehr...

AMBERG

Gefühlvolle Geschichten

"Amberger Sommerfestival" startet

Zum 22. Mal findet das "Amberger Sommerfestival" statt und wie immer gehen dabei drei Wochen lang jeweils am Dienstag und am Donnerstag ab 20.30 Uhr besondere Kleinkunstschmankerl im lauschigen Innenhof der Stadtbibliothek mehr...

Klassik, Pop und Jazz

"Korean Acadamy Orchestra" gastiert auf der Naturbühne

GRAFENWÖHR. Ein besonderes Musikerlebnis ist am Sonntag, 31. Juli, um 17 Uhr auf der Naturbühne am Schönberg (Zugang gegenüber Neukauf-Markt in der Bahnhofstraße) auf Einladung der Stadt Grafenwöhr geboten. Das "Korean mehr...
Zum Artikel: Mohrs Ecken-Archiv
Zum Artikel: Stammtischarchiv
Wetter in...
  • Wetterlage: 1
    Amberg
    27°C  |  16°C  |  mehr

Aktuelle Veranstaltungen

Beilagen

Frühere Ausgaben:

Ambergs fünftes Element

Ausstellung erinnert an die Geschichte des Bieres in der Vilsstadt

AMBERG. Zur Eröffnung sang man zuerst gemeinsam die Bayernhymne: Zünftig bairisch geht es zu bei der neuen Sonderausstellung im Stadtmuseum zum Thema "Bier". Anlässlich des 500. Jahrestages des Bayerischen mehr...

SPEINSHART

Classic Open Air im Kloster

Abend mit dem Salonorchester Neustadt/WN

Am Samstag, 16. Juli, findet in Speinshart das traditionelle Classic Open Air mit dem Salonorchester Neustadt/WN unter der Leitung von Heribert Bauer statt. Wenn das Wetter mitspielt, bildet erstmals der neu renovierte mehr...

AMBERG

Die heiße Schlacht am kalten Büfett

Holger Herrmann interpretiert Reinhard Mey in der Buchhandlung Mayr

Gefühlvolles von Liedermacher Reinhard Mey trägt Holger Herrmann am Freitag, 22. Juli, ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Mayr vor. Hermann Stadler wird ihn bei einigen Liedern begleiten. "What a lucky man you are" - mit diesem mehr...

Herren der Lüfte

Fliegerfest begeistert am Himmel - und am Boden

AMBERG. Dass das Wetter beim Fliegerfest der Luftsportgruppe Amberg am Flugplatz Rammertshof am Wochenende hervorragend war, spürte auch der Besucher. Speziell am Sonntag herrschte über dem Segelflugplatz eine solche mehr...

Ich leih dir mein Ohr

Kunstprojekt des Frauenforums mit sieben berühmten Frauen

WEIDEN. Wie wäre es, wenn einmal die Bundeskanzlerin höchstpersönlich den Sorgen zuhört, die eine Frau aus Kaltenbrunn oder Waldthurn plagen? Gerade wo das doch so kleine Orte sind, dass Angela Merkel höchstwahrscheinlich mehr...

Independence Day: Wiederkehr

Die Außerirdischen starten einen neuen Angriff

20 Jahre ist es her, dass Aliens die Erde attackierten und die Hälfte der Bevölkerung auslöschten. Vor allem der mutigen Mission des Piloten Steven Hiller (Will Smith) und des Satellitentechnikers David Levinson (Jeff Goldblum) mehr...

"Kann denn Liebe Sünde sein?"

Ballhausorchester gastiert im Auenpark

MARKTREDWITZ. Nach der tollen Resonanz bei ihrem ersten Auftritt im Auenpark gastiert das Ballhausorchester, am Samstag, 23. Juli, abermals mit seinem Sänger und Conférencier Peter Wittmann im Auenpark. Ab 19 Uhr mehr...

WEIDEN

Max Reger für Kinder

Orgelkonzert für Zwei- bis Zehnjährige

Das Max-Reger-Jahr 2016 bietet selbst für die Kleinen und Kleinsten die Möglichkeit, den großen Sohn der Stadt Weiden und seine Musik kennenzulernen. Am Montag 25. Juli, und Dienstag 26. Juli, werden Christiane mehr...

Mit dem Braurecht kam der Aufschwung

Sonderausstellung "Bier erleben" im Museum Mitterteich erinnert an den Freiheitsbrief

MITTERTEICH. Als im Jahr 1516 das Kloster Waldsassen dem Markt Mitterteich das Recht gab, selber Bier zu brauen, ohne Abgaben zu zahlen, war das der Beginn eines wirtschaftlichen Aufschwungs, zumal mit dem mehr...

ROTHENSTADT

Schluss mit Sitzen

"Keller Steff Big Band" gibt Open Air im "Salute"

Auf ihrer Tour macht die "Keller Steff Band" auch im Rockmusikclub "Salute" Station. Für das Open Air am 13. August ab 20 Uhr im "Salute"-Biergarten hat nun der Vorverkauf begonnen. "Das einzige was sicher scheint ist, mehr...

SCHÖNKIRCH

Schönkircher Gewerbeschau

Am Sonntag kurzweiliges Programm auf dem Gelände von Möbel Hösl

Ein umfangreiches Programm mit Vorführungen und vielen Informationen erwartet am Sonntag, 17. Juli, von 10 bis 17 Uhr die Besucher der Schönkircher Gewerbeschau auf dem Gelände von Möbel Hösl. Verbunden ist die Ausstellung mehr...

Stadt Weiden feiert Jubiläum

Vor 775 Jahren erstmals urkundlich erwähnt - Festtreiben in der Altstadt

WEIDEN.Am Samstag, 16. Juli, jährt sich der Geburtstag der Stadt Weiden zum 775. Mal. Aus diesem Anlass wird es an diesem Tag auf dem Oberen Markt von 13 bis 19 Uhr ein Fest mit Musik, Tanz und Leckereien geben. Verschiedene mehr...

Waldwoche ist gut für die Kinder

Traumtage für die Bärnauer Kindergartenkinder

BÄRNAU. "Bei dem blauen Haus rechts abbiegen, und dann immer geradeaus", so lautet die Wegbeschreibung. Sind wir denn noch richtig? Immer tiefer geht es auf dem holperigen Schotterweg in den Wald hinein, Singvögel mehr...
Zum Artikel: Echter Prüfstein

WEIDEN

Echter Prüfstein

SpVgg SV erwartet in der zweiten Pokal-Runde die DJK Vilzing - Ettmannsdorf knapp besiegt

Fußball-Bayernligist SpVgg SV Weiden steht in der zweiten Qualifikationsrunde des Bayerischen Toto-Pokals, in der die Mannschaft von Trainer Tomás Galásek am Samstag um 18 Uhr im Sparda-Bank-Stadion den Süd-Bayernligisten DJK mehr...

Eine Chance auf die ganz große Musikkarriere

Die Weidener Indie-Rock-Band "William's Orbit" auf "Once in a Lifetime"-Tour

WEIDEN. "Once in a Lifetime" sangen die "Talking Heads" und "Once in a Lifetime" singt auch die Weidener Band "William's Orbit". "Once in a Lifetime", einmal im Leben, heißt auch die Tour zum im Mai erschienenen Album mehr...

AMBERG

Freiheit über den Wolken ...

Amberger Fliegerfest am Samstag und Sonntag mit vielen Attraktionen

Heute und morgen laden die Amberger Segelflieger wieder zu ihrem beliebten Fliegerfest ein. Am Samstag beginnt es um 13.30 Uhr, am Sonntag bereits um 10 Uhr. Der Höhepunkt des vergangenen Jahres konnte auch heuer wieder mehr...
Zum Artikel: Jahn lockt über 500 Fans

TIRSCHENREUTH

Jahn lockt über 500 Fans

Regensburg besiegt auf Ostbayerntour den FC Carl Zeiss Jena

Drittliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg, der sich derzeit auf Ostbayerntour befindet, hat vergangene Woche rund 550 Zuschauer in den Sportpark des FC Tirschenreuth gelockt. Die Elf von Ex-Nationalspieler Heiko Herrlich mehr...

WEIDEN

Tests gegen attraktive Gegner

EV Weiden absolviert umfangreiches Vorbereitungsprogramm - Am 10. September gegen Nürnberg Ice Tigers

Die neue Spielzeit der Eishockey-Oberliga Süd, die nun doch mit zwölf Mannschaften an den Start geht (wir berichteten), wirft bereits ihre Schatten voraus. Der EV Weiden hat für die "Blue Devils" ein attraktives mehr...
Zum Artikel: "Wichtiger Mosaikstein"

AMBERG

"Wichtiger Mosaikstein"

FC Amberg verpflichtet Abwehrspieler Daniel Grömmel - Torhüter Matthias Götz hält Vilsstädtern die Treue

Fußball-Bayernligist FC Amberg bastelt weiter eifrig an seinem Kader für die am Donnerstag beginnende Saison. Wie Teammanager Hubert Kirsch bestätigt, wird ab sofort Daniel Gömmel das Trikot der Gelb-Schwarzen tragen. "Der mehr...

WALDSASSEN

Bräuche im Jahreskreis

Leben im Rhythmus der Natur

Das Leben in den bäuerlichen Kulturen war seit Urzeiten von der Natur bestimmt. Die Menschen orientierten sich am Lauf der Sonne und des Mondes. Wissenwertes dazu erfahren am Freitag, 29. Juli, von 14 bis 18 Uhr Besucher des mehr...